Baumschutzverordnung

Nach pessimistischen Berechnungen kann der Klimakollaps bereits in 50 Jahren unsere Erde unbewohnbar machen. Bäume können diesem tödlichen Szenario entgegenwirken. Sie binden CO2 und sorgen für Schatten. Für Aschaffenburg mit seiner Kessellage ist jeder zusätzliche Schatten besonders wertvoll. Das ist Grund genug, dem um sich greifenden Trend zu Steingärten mit einer Baumschutzverordnung zu begegnen. Zusätzlich kann man natürlich Gartenbesitzer beraten
und mit kleinen Baumsetzlingen zum Baumpflanzen motivieren. Es geht nicht um viel. Es geht um alles, was wir haben. Schade, dass sich die Stadtratsmehrheit nicht dazu durchringen konnte, die von der KI beantragte und von der ÖDP, UBV und den GRÜNEN unterstützte Baumschutzverordnung zu beschließen.
ÖDP-Stadträte Leonie Kapperer und Bernhard Schmitt


Die ÖDP Aschaffenburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen