Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Fußgängerfreundliche Ampelschaltung

Sowohl Fußgänger als auch Radfahrer werden zur Zeit noch an Ampelkreuzungen benachteiligt. Im Interesse des Klimaschutzes soll das an zwei Stellen geändert werden.

Antrag
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
der Stadtrat möge folgenden Beschluss fassen:
Die Schaltungen der Ampeln an der Weißenburger- und Friedrichsstraße auf Höhe der Frohsinnstraße sowie an der Würzburger Straße an der Kreuzung mit dem Dr.-Willi-Reiland-Ring müssen im Sinne der Verkehrswende für Radfahrer und Fußgänger optimiert werden.
Begründung
An beiden Stellen ist es für Fußgänger und Radfahrer nicht bzw. schwer möglich, die Straße(n) ohne Zwischenhalt zu überqueren. Die Verkehrswende kann nur gelingen, wenn wir dem Fuß- und Radverkehr eine höhere Priorität zugestehen.
Freundliche Grüße
Bernhard Schmitt
ÖDP-Stadtrat

Zurück