Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Edge Computing

Mehr Privatsphäre, weniger Funkmasten, weniger Elektrosmog, geringerer Energieverbrauch und gesparte Serverkapazitäten!

Beim Edge Computing werden Daten statt in einer Cloud gleich dort verarbeitet, wo sie entstehen. Ein Beispiel: Derzeit werden bundesweit sog. Intelligente Stromzähler (Smartmeter) installiert, die den Stromverbrauch in kurzen Intervallen bzw. in Echtzeit per Digitalfunk an den Stomnetzbetreiber melden. Dies soll Stromnachfrage und -angebot besser regulieren. So könnte der Netzbetreiber dann smartmeter-fähige Stromverbraucher wie eine Tiefkühltruhe kurz abschalten, um Verbrauchsspitzen abzufedern. Verbraucher sind dadurch allerdings gläsern.

Besser: Der Netzbetreiber sendet ein Signal per Telefon- oder Stromleitung an den Haushalt, und im Haushalt selbst fällt dann die Entscheidung, ob und was abgeschaltet wird. Ergebnis: mehr Privatsphäre, weniger Funkmasten, weniger Elektrosmog, geringerer Energieverbrauch und gesparte Serverkapazitäten. Einzige Verlierer sind Datenkraken.

Katrin Bauer (Kreisschriftführerin)


Die ÖDP Aschaffenburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen