Heuschreckenschwärme in Regionen Afrikas, in der Millionen Kinder bereits mangelernährt sind

Gemeinsam mit den lokalen Partnern planen Hilfswerke Lebensmittel- und Saatgutverteilungen für eine spätere Nachsaat. Dafür brauchen sie dringend jede Unterstützung!

In riesigen Schwärmen ziehen sie durch Ostafrika (Somalia, Äthiopien, Kenia, Eritrea sowie Teile des Sudans und Ugandas) und verwüsten ganze Landstriche. In wenigen Stunden fressen sie die Felder leer und vernichten damit die Nahrung der Menschen.
Die Vereinten Nationen befürchten, dass die Heuschreckenschwärme bis Juni um das 500-fache ansteigen und sich die Plage auf weitere Länder ausweiten könnte. Da die meisten Menschen in der Region von der Landwirtschaft leben, hätte das verheerende Folgen. Bis zu 13 Millionen Menschen sind von Hunger bedroht.
Hilfswerke versuchen das Schlimmste zu verhindern. Gemeinsam mit den lokalen Partnern planen sie Lebensmittel- und Saatgutverteilungen für eine spätere Nachsaat. Dafür brauchen sie dringend jede Unterstützung!


Die ÖDP Aschaffenburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen