Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Mehr Platz für Fahrradfahrer

650 Meter Fahrradweg fehlen für den Lückenschluss im Radwegenetz an der Obernburger Straße.

Eine Lücke im Radwegenetz zwischen den Gemeinden Aschaffenburg, Stockstadt und Großostheim muss geschlossen werden. Wie sonst wollen wir die Verkehrswende stemmen, wenn wir jetzt nicht schnell in den Ausbau des Radwegenetzes investieren? Kommunales Klein-Klein ist hingegen fehl am Platz. Konkret geht es gerade einmal um 650 m (!) Fahrradweg an der Obernburger Straße. Der darf nicht am Streit darüber scheitern, wer nun welchen Anteil übernehmen soll.

Die niederländische Großstadt Utrecht (340.000 Einwohner) verband man mit einer benachbarten Stadt (50.000 Einwohner) durch einen kreuzungsfreien Radschnellweg. Beachtliche 30.000 Radler nutzen heute diese Verbindung. Natürlich ist es auch im Interesse der Aschaffenburger, wenn sie gut an ihre Nachbargemeinden angebunden sind. Denn jeder Weg, der sicher mit dem Fahrrad zurückgelegt werden kann, führt zu unser aller Entlastung: weniger CO2- Ausstoß, weniger Staus, weniger Lärm.

Katrin Bauer (Kreisschriftführerin)