Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Wer will voll automatisierten Verkehr?

Verkehrsunfälle vermeiden - das immer wieder vorgeschobene Argument - könnte man viel einfacher: Tempobegrenzungen, Reduzierung des Individualverkehrs durch besseres Angebot des öffentlichen Verkehrs, Smartphonegebrauch während des Fahrens stärker bestrafen, Fahrradfahrer und Fußgänger adäquat mit Wegen ausstatten ...

Was rechtfertigt den Aufwand, der getrieben werden muss, um Roboterautos fahren zu lassen?

- Ausstattung mit Sensoren und Kameras
- Vernetzung der Fahrzeuge
- gigantischer Ausbau von 5G
- Energieverschwendung
- Dauerbestrahlung der Verkehrsteilnehmer
- totale Überwachung
- Eingriff in die Grundrechte
- ethische Fragen
- alter und neuer Verkehr nicht kompatibel
- Fußgänger und Radfahrer können den Verkehr leicht blockieren

Wenn erst mal die sündhaft teuren Investitionen getätigt sind, wird sich der Unsinn nicht wieder abschaffen lassen. Also jetzt diskutieren: Brauchen wir "autonomes Fahren" wirklich? Oder wer redet uns ein, dass wir das brauchen? "Vorn mit dabei sein, nur nicht den Anschluss verpassen", muss nicht immer ein Fortschritt sein, der mehr Lebensqualität bringt.