Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Radweg Rosensee: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt

Das Gartenamt der Stadt Aschaffenburg reagierte auf die Meldung unserer Schriftführerin Katrin Bauer und setzte den Fuß- und Radweg instand.

Tiefe Spurrillen auf Schotterwegen können Fahrradfahrer zu Fall bringen und böse Stürze verursachen, v. a. wenn sie sich an Engstellen befinden. So der Zustand des Wegs, der über das Wasserbecken des Spielplatzes im Rosenseegebiet führt. Für Kinderwägen ist die genannte Passage überhaupt nicht mehr passierbar. Daher informierte ÖDP-Schriftführerin Katrin Bauer das Gartenamt der Stadt Aschaffenburg über die notwendigen Instandsetzungsarbeiten. Diese wurden umgehend in Angriff genommen. Hiermit sei den Mitarbeitern des städtischen Gartenamts herzlich gedankt für ihre rasche Reaktion.
Katharina Dehn (ÖDP-Kreisvorsitzende)

Zurück